• header04
  • header10
  • header09
  • header02
  • header07
  • header06
  • header05
  • header08
  • header03
  • header01

PERI Cup 2023

Spannende Segelaction im Lindauer Segler-Club (LSC) der 30er Schärenkreuzerklasse

Vom 15. bis 17. September 2023 lud die Familie Schwörer und der Lindauer Segler-Club zum "PERI Cup" ein. 18 Schärenkreuzer folgten der Einladung und versprachen aufregende Wettkämpfe.

Die Veranstaltung begann am Freitagabend im LSC-Restaurant, wo die Familie Schwörer großzügiger Gastgeber war. Bei köstlichem Chili con Carne und erfrischenden Getränken konnten sich die Teilnehmer in geselliger Runde auf das bevorstehende Wochenende einstimmen. Die Atmosphäre war herzlich und lud zu anregenden Gesprächen bis in die späten Abendstunden ein.

Am Samstagmittag übernahm die professionelle Wettfahrtleitung das Ruder und sorgte für den reibungslosen Ablauf der Regatta. Bei strahlendem Sonnenschein, Temperaturen um 28 Grad und Winden aus Südwest bis Nordwest zwischen 1,5 und 2,5 Beaufort waren die Bedingungen nahezu perfekt. Die Schärenkreuzer stellten sich drei aufregenden Wettfahrten, die von engen Rennen und spannenden Duellen geprägt waren. Der vierte Lauf wurde aufgrund unregelmäßiger Bedingungen abgebrochen und die Wettfahrten an diesem Tag beendet. Nach dem obligatorischen Stegbier wurden zwei Protestverhandlungen abgehalten, die jedoch die gute Stimmung nicht trübten.

Am Ende des ersten Tages behaupteten sich Rolf Winterhalter und Huppi an der Spitze des Feldes, doch auch andere Teams zeigten beeindruckende Leistungen. Rolf Steuer und wir lagen punktgleich auf dem dritten Platz. Alle Anwesenden mit Anhang freuten sich schon auf den bevorstehenden bayrischen Abend im Forum am See der Familie Schwörer.

Der bayrische Abend war ein absoluter Höhepunkt des Wochenendes. Die Gäste, die meisten im Trachtenlook, wurden von den Gastgebern Christl, Christian und Marco Schwörer herzlich empfangen und konnten bei sommerlichen Temperaturen köstliche Aperitifs und Häppchen genießen. Anschließend folgte ein fulminantes Wiesenessen mit Getränken nach Herzenslust. Der Abend wurde begleitet von einer mitreißenden bayerisch-österreichischen Band. Zur später Stunde sorgte Wolfi mit seinen Einlagen für zusätzliche Unterhaltung bis in die frühen Morgenstunden.

Am Sonntagmorgen war um 10 Uhr das Ankündigungssignal angesagt. Aufgrund der Windbedingungen wurde Flagge AP (Startverschiebung) gesetzt. Warten war angesagt. Gegen 12:30 Uhr traf der Wettfahrtleiter Stephan Frank die souveräne Entscheidung die Regatta zu beenden und die Ergebnisse vom Samstag als Endergebnis zu werten.

Die Siegerehrung erfolgte rasch und die glücklichen Gewinner konnten wertvolle Preise entgegennehmen. Rolf Winterhalter sicherte sich den ersten Platz, gefolgt von Kurt Huppenkothen auf dem zweiten und wir auf dem dritten Platz.

Wir, die Mannschaft der Acrissa, möchten sich nochmals ganz besonders bei Marco Schwörer bedanken, der uns sein Boot immer wieder für Regatten zur Verfügung stellt.

Danke allen Regattateilnehmern, die mit 18 Schärenkreuzern, einer eindrucksvollen Bootsklasse, zum PERI Cup erschienen sind.

Nochmals einen großen Dank an die Familie Schwörer. Wir freuen uns schon jetzt auf ein Wiedersehen 2024 in Lindau.

Mit sportlichen Grüßen

Georg, Sepper, Micha und Ossi

Gesamtergebnis pdf

Fotos von Tobias Stoerkle hier